Sie sind hier:

Absage des Breckerfelder Weihnachtsmarktes

Schweren Herzens hat sich die Stadt in Abstimmung mit der evangelischen Kirchengemeinde dazu entschieden, den Breckerfelder Weihnachtsmarkt rund um die Jakobuskirche am zweiten Adventswochenende abzusagen.

Aufgrund der Pandemieentwicklung in den letzten Wochen sehen die Verantwortlichen keine Alternative zur Durchführung einer Veranstaltung in dieser Größenordnung.

Insbesondere die Kontrolle der 2G-Regelung wäre für den traditionellen Weihnachtsmarkt nur mit einem großen Aufwand durchführbar gewesen, der teilweise auch von den vielen Ehrenamtlichen an den Ständen hätte mitgeschultert werden müssen.

Bürgermeister André Dahlhaus bedankt sich trotz der Absage bei allen Beteiligten, die sich für die Durchführung des Weihnachtsmarktes engagiert haben und hofft, dass im nächsten Jahr der Weihnachtsmarkt in der altbewährten Form wieder durchgeführt werden kann.

23.11.2021

Zusatzinformation