Sie sind hier:

Stellenangebote

Die Hansestadt Breckerfeld stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Sachbearbeiter/innen (m/w/d)

in der Kämmerei ein.

Die Hansestadt Breckerfeld (rd. 9.000 Einwohner) ist die südlichste Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises. Sie ist mit rd. 58 km² die flächenmäßig drittgrößte, aber der Einwohnerzahl nach kleinste Stadt im Kreisgebiet. Breckerfeld besteht aus den Ortsteilen Breckerfeld und Waldbauer und besitzt eine ländliche Struktur in reizvoller Umgebung. Die Hansestadt Breckerfeld ist über die Stadtgrenzen hinaus ein beliebter Naherholungsort, insbesondere durch den Freizeitschwerpunkt Glörtalsperre. Am Ort befinden sich mehrere Kindergärten, eine Grundschule mit offener Ganztagsbetreuung sowie eine Sekundarschule. Seit dem 02.10.2009 ist die Hansestadt Breckerfeld schuldenfrei. Weitere Informationen über die Hansestadt Breckerfeld sind im Internet unter www.breckerfeld.de abrufbar.

Die Arbeitsplätze umfassen insbesondere folgende Aufgabengebiete:

  • Grundbesitzabgaben
  • Hundesteuer
  • Versicherungsangelegenheiten
  • Rechnungswesen

Bewerber/innen sollten folgende Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Angestelltenprüfung I
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office Anwendungen
  • Selbständiges Arbeiten
  • Bürgerfreundlichkeit
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Familienfreundliche Arbeitsplätze mit weitestgehend flexibler Arbeitszeitgestaltung (Vollzeit/Teilzeit)
  • Sichere Arbeitsplätze mit abwechslungsreichen Tätigkeiten  
  • Bezahlung gemäß TVöD

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26.08.2019 an den Bürgermeister der Hansestadt Breckerfeld, Hauptamt, Postfach 180, 58333 Breckerfeld, oder per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Hinweise zu Initiativbewerbungen

Wir bitten um Verständnis, dass unaufgefordert eingereichte Bewerbungen (Initiativbewerbungen) von uns nicht zurück gesandt werden. Sie haben aber die Möglichkeit, Ihre Unterlagen bis zu zwei Monate nach dem Eingang zu den üblichen Öffnungszeiten beim Hauptamt wieder in Empfang zu nehmen.


Nach Ablauf dieser Frist werden die Unterlagen datenschutzgerecht vernichtet.

Zuständig

  • Allefeld, Gabi

    Personalwesen / Jagdangelegenheiten

    Tel.02338 809-33
    Kontakt

Zusatzinformation